Wir und unsere Werke

Die Schüler unserer Schule erlernen im Unterricht nicht nur die Grundlagen für das Leben und die Bildung an der Sekundarstufe, sondern erschaffen auch Kunstwerke, erforschen Sprache oder produzieren Überraschendes. Nachfolgend finden Sie Impressionen aus verschiedenen Fachbereichen und Klassen.

Wenn Sie weitere Bilder bereit stellen können und wollen oder wenn sie Bilder nicht im Netz sehen möchten (Urheberrecht, Persönlichkeitsschutz), dann wenden Sie sich bitte per E-Mail an uns.

JtfO - Landessieger Leichtathletik

Die Jungen-Mannschaft der Zeppelin-Grundschule wurde in diesem Schuljahr Landessieger im Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia – Leichtathletik“!

Projektwoche zum Tag des Buches (April 2018)

Am 23. April 2018, dem internationalen Tag des Buches, starteten alle Klassen der Zeppelin-Grundschule in eine aufregende Projektwoche mit vielen Aktionen rund um das Lesen. Die Deutschlehrer hatten sich für jede Klasse etwas überlegt. So wurden viele spannende Ganzschriften gelesen: Die Kinder erfuhren dabei z.B. etwas über wahre Freundschaft, indem sie dem kleinen Tiger und dem Bären bis nach Panama folgten, über Tierliebe bei der Rettung von Sam’s Wal oder auch über das erste Herzklopfen zwischen Ben und Anna.

Volleyball – im großen Stil (JtfO 2018)

Unser starkes Mädchen-Volleyballteam holte sich am 15.3.18 den 1. Platz im Regionalfinale im Rahmen von „Jugend trainiert für Olympia“ an der Karl–Foerster–Schule in Potsdam. Luna Kaiser (4.Klasse), Lilli Zimmermann, Maylea Kleiner, Alina Kaiser und Lina Wolff (Klasse 5) gewannen jeden Satz souverän.

Stadtmeisterschaften im Hochsprung (2018)

Unsere Zeppeline kamen am 7. März 2018 sehr erfolgreich von den Schul-Stadtmeisterschaften im Hochsprung zurück:

Den Mannschaftssieg (die besten Vier unserer Schule sprangen eine Gesamthöhe von 4,97 m – 2. Platz „Neue Grundschule Potsdam“, 3. Platz „Grundschule Am Pappelhain“) errangen unsere Schülerinnen und Schüler genauso wie die Einzelwertungen.

Mädchen: 1. Platz: Vanessa Drochner (1,25m) – 3. Platz: Leni Walchshofer (1,19m) – 5. Platz: Julia Ganzert (1,16m)

Jungen: 1. Platz: Anton Lorenz (1,28m) – 2. Platz: Noah Schötz (1,25m) – 5. Platz: Jonas Milius (1,19m)

Auf Zeitreise im Friedrichstadtpalast (Klasse 2 bis 6)

Am Donnerstag, d. 23.11. 2017, war es endlich soweit: Der bei allen langersehnte Ausflug in den Friedrichstadtpalast stand vor der Tür. Schon den ganzen Tag über waren viele Kinder ganz aufgeregt und voller Vorfreude. Einige hatten sich sogar richtig chic zurecht gemacht und feine Kleider oder Fliegen aus dem Schrank geholt. Am Nachmittag ging es dann los: Unter großem Jubel fuhren insgesamt 7 Busse vor, welche die Klassen 2 bis 6 nach Berlin zum Friedrichstadtpalast bringen sollten.   

Einen echten Schriftsteller sprechen (Klasse 5)

Im Januar 2017 hielt die Graphic Novel "Meine Mutter ist in Amerika und hat Buffalo Bill getroffen" von Emile Bravo und Jean Regnaud als Klassensatz Einzug. Eine Graphic Novel ist etwas ungewöhnlich, aber das Buch hat sicher nicht umsonst den Deutscher Jugendliteraturpreis 2010 (Kinderbuch) gewonnen. Die Initiatorin Frau Wendland hat die Kinder so sehr mit ihrem Lesefieber angesteckt, dass es im März sogar ein Skype-Interview mit Jean Regnoud gab (Die MAZ berichtet.)

Flughafen-Entdeckertour 2016 (Klasse 6)

Im November 2016 ging es für die Klasse 6s auf Flughafenentdeckertour in Schönefeld. Flughafenfeuerwehr, eine Fahrt entlang des Terminals und eine Besichtigung der Lufthansa Technik Werft standen auf dem Programm. Für einige war es das erste Mal in einem Flugzeug - der Blick ins Cockpit des A321 in der tollen Retro-Lackierung (Kennzeichen: D-AIDV) war sehr beeindruckend. Leider war hier Fotoverbot. Nach so vielen Eindrücken war der Hunger groß und der rote Currywurst-Wagen kam uns gerade recht.

Matheolympiade 2015 in Golm (Klasse 3/4)

Mitte November war es endlich soweit!

10 Kinder der dritten und vierten Klasse hatten es geschafft, sich für die Matheolympiade am Universitätskomplex Golm zu qualifizieren. Obwohl der Wettbewerb an einem Freitag, den 13. stattfand, machten wir uns voller Vorfreude und hoch motiviert mit dem Bus auf nach Golm. Spannend und eindrucksvoll fanden wir ja schon einmal den Chemie-Hörsaal, in welchem wir die Matheknobeleien lösen durften. Dafür hatten wir insgesamt 2 Stunden Zeit.

Die Näh-AG und das Täschle

Die Kinder der Näh-AG sind schon so geschickt, dass jeder sich ein eigenes Täschle - mit Reißverschluß - nähen konnte. Ein tolles Ergebnis!

Seiten